Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Artenschutz am Haus für Vögel, Fledermäuse und Insekten

ahw Ingenieure in Handorf gestalten mit Hilfe des NABU Außenanlagen naturnah und insektenfreundlich

7. April 2021 - Die Außenanlagen naturnah und insektenfreundlich gestalten – mit diesem Wunsch war die Fa. ahw Ingenieure GmbH an den NABU herangetreten und hatte sich bereits vor Ostern in einem Ortstermin über die Möglichkeiten an den Gebäuden und rund um das Firmengelände an der Gildenstraße beraten lassen.

In einem ersten Schritt übergab Aline Förster, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, am vergangenen Mittwoch, den 7. April, sechs Nisthilfen für Meisen und Spatzen an Maike Bröskamp und Alina Kohn von den ahw Ingenieuren. Diese werden nun am Dach bzw. an den Bäumen rund um das Haus angebracht werden.

Darüber hinaus wurden bereits Fledermaus-Spaltkästen, Fassaden-Nistkästen für Mauersegler, Insektenhotels und eine Wildblumenmischung bestellt. Damit wird das Firmengelände ab sofort zu einer Oase der Artenvielfalt in der ansonsten stark versiegelten und naturfernen Umgebung werden.

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland bietet in Zusammenarbeit mit der Stadt Münster im Rahmen des Insektenschutzprojektes „Münster summt auf“ kostenlose Beratungen für Firmen und andere Institutionen mit großen Außenflächen an. Außerdem besteht die Möglichkeit, sich über Artenschutz am Haus für Gebäudebrüter wie Mauersegler und Mehlschwalben zu informieren. Anfragen können jederzeit an info@NABU-Station.de oder 02501-9719433 gerichtet werden.




Aline Förster, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland (rechts), übergibt Nisthilfen für Meisen und Spatzen an Maike Bröskamp von den ahw Ingenieuren (Foto: Alina Kohn/ahw Ingenieure)




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...