Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: NaturGenussRoute > Naturgebiete

 NSG Rieselfelder Appelhülsen

Aufgrund der mächtigen Sandschichten im Untergrund wurden die Rieselfelder Appelhülsen zur Verrieselung und Reinigung von Abwässern angelegt. Gewissermaßen als Nebenprodukt entstand hierbei ein wichtiges Feuchtgebiet für viele Tier- und Pflanzenarten. Mit dem Bau einer modernen Kläranlage im Jahr 1982 sollten die Flächen trocken gelegt und landwirtschaftlich genutzt werden. Dank ehrenamtlicher Naturschützer wurde jedoch der Wert der alten Rieselfelder als Rast-, Mauser- und Brutplatz für Wasser- und Watvögel frühzeitig erkannt. Ihr engagierter Einsatz führte 1986 schließlich zur Ausweisung als Naturschutzgebiet (6,7 ha), das noch heute ehrenamtlich betreut wird.

Das heutige Vogelschutzgebiet besteht aus drei großen, durch Dämme getrennten Wasserbecken, die durch ausgedehnte Flachwasserzonen, Schlammflächen und Ufer begleitende Röhrichte geprägt sind. Vor allem zur Zugzeit im Frühjahr und Herbst können hier Watvögel wie Rot- und Grünschenkel, Kampfläufer, Bruch- und Wasserläufer sowie Bekassine und Zwergschnepfe angetroffen werden. Zu ihnen gesellen sich dann seltene Entenarten wie Krick-, Knäck- und Löffelente. Bedeutende Brutvögel im Gebiet sind z.B. Rohrammer, Teichrohrsänger und Wasserralle.







Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...