Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: NaturGenussRoute > Naturgebiete

Laubfroschgewässer Laerheide

In der Bauernschaft Laer zwischen Münster und Telgte hat der NABU im Rahmen seines landesweiten Artenschutzprojektes „Ein König sucht sein Reich“ eine Vielzahl von Kleingewässern für den deutschlandweit stark gefährdeten Laubfrosch angelegt oder ökologisch optimiert.




Noch Mitte des 20. Jahrhunderts waren die Laubfroschbestände im Münsterland größer als heute. Mit zunehmender Intensivierung der Landwirtschaft verschwanden jedoch die notwendigen Lebensräume, bestehend aus flachen, sonnigen Kleingewässern auf extensiv genutzten Feuchtwiesen, umrahmt von Hecken und Feldgehölzen.

Was dem Laubfrosch zu Gute kommt ist auch für viele andere Arten von Vorteil, die wie der Kammmolch entweder auf ähnliche Bedingungen angewiesen sind oder wie Ringelnatter oder zahlreiche Vögel Amphibien als Nahrungsgrundlage nutzen.

Dank der Bemühungen des NABU können Sie entlang der abwechslungsreichen Radstrecke östlich der Werseaue immer wieder sonnige Kleingewässer entdecken. Sie haben im überregionalen Biotopverbund eine bedeutende Funktion, mit dem die einzelnen Laubfroschvorkommen (Teilpopulationen) in einen genetischen Austausch gebracht und langfristig überlebensfähig gemacht werden sollen.

In warmen Frühjahrsnächten sind an vielen Stellen unverkennbar die lautstarken Laubfrösche zu hören. Ein vielstimmiges „Konzert“ des Froschkönigs zu erleben, zählt sicher zu den besonderen Naturerlebnissen und wird vom NABU daher alljährlich angeboten (aktuelle Termine in der „Naturzeit im Münsterland“ oder auf der Homepage der NABU-Naturschutzstation).

Mehr Informationen über den Laubfrosch und das Schutzkonzept „Ein König sucht sein Reich“ finden Sie unter den Artenschutzprojekten auf der Homepage der NABU-Naturschutzstation.

Pflegeeinsatz

Laubfrosch auf Brombere

Grasfrosch  




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...