Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Wilde Bienen an der Primusschule

Schülerinnen und Schüler bauen Nisthilfen für Wildbienen

18. Februar 2019 - Wilde Bienen an der Primusschule: Im Rahmen ihrer Projektwoche zu den 17 Nachhaltigkeitszielen der UN beschäftigte sich eine Schulklasse der Primusschule Münster mit den wilden Verwandten der Honigbiene: den Wildbienen. Anuschka Tecker und Marius Germies vom NABU-Münsterland unterstützten sie dabei mit einem spielerischen und kreativen Programm.

Produzieren alle Bienen Honig? Nachdem die Schülerinnen und Schüler ein wenig Honig probiert und die Unterschiede von Honigbienen und den über 560 Wildbienenarten besprochen hatten, konnte diese Frage jeder beantworten: nein, die Wildbienen tun das nicht. Spielerisch erarbeiteten sie sich, dass Bienen eigentlich ganz anders aussehen als die Biene Maja und dass sie unsere wichtigsten Bestäuber sind: die Menschen sind auf sie angewiesen, denn sie sorgen für ertragreiche Obst- und Gemüsepflanzen.

Anschließend schlüpften alle in die Rolle von Wildbienen, bauten Brutzellen aus Nektar, Pollen und Lehm. Spielerisch lernten sie auch die Gefahren kennen, die für den Rückgang dieser artenreichen Gruppe sorgen. Die Schülerinnen und Schüler hatten schnell raus, dass Wildbienen geschützt werden können, indem beispielsweise blütenreiche Wiesen und Gärten mit Nistplätzen angelegt werden im Gegensatz zu flächenhafter Versiegelung und Schottergärten.

Anschließend wurden die Schülerinnen und Schüler selbst aktiv und bastelten kreative Nisthilfen, die sie im eigenen Garten platzieren können. Mit diesem Projekttag stellte die Klasse besonders eines der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN in den Mittelpunkt: Das Leben an Land.

Die Veranstaltung fand im Rahmen der Arbeit des BNE-Regionalzentrums Münster (Stadt Münster und NABU-Münsterland) statt. Gefördert wird das BNE-Zentrum durch das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur‑ und Verbraucherschutz des Landes NRW.




Beim Wildbienenprogramm an der Primusschule ging es auch um die Gefahren für die kleinen Nützlinge




Beim Bau von Nisthilfen für Wildbienen konnten die Schüler selbst kreativ werden (Fotos: Anuschka Tecker)

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...