Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Heute ist Weltbienentag!

Wichtiger Bestandteil des Ökosystems - was können wir dafür tun?

20. Mai 2018 - Heute ist Weltbienentag! Zum ersten Mal wird weltweit eine Insektengruppe in den Mittelpunkt gestellt, die bislang mit Ausnahme der Honigbiene eher unbeachtet ihrem Tagesgeschäft nachgegangen ist. Mit dem neuen Ehrentag wollen die Vereinten Nationen das Bewusstsein für die Bedeutung des Insekts schärfen und den Artenschwund stoppen – auf globaler Ebene. Allein in Deutschland leben mehr als 560 Bienenarten, die nicht nur für das Ökosystem von elementarer Bedeutung sind, sondern als Bestäuber auch dem Menschen unschätzbare Dienste leisten.

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland setzt sich schon seit langem für das Wissen und den Schutz unserer heimischen Bienen ein. So wurde mit dem vom Land NRW geförderten Projekt "Wildbienen in der Umweltbildung" das Thema umfassend für schulische und außerschulische Einrichtungen aufbereitet. Mit jährlich stattfindenen Wildbienen-Seminaren und zahlreichen Exkursionen werden das Leben und die Gefährdung der Bienen vorgestellt. Zudem sind aktuell mehrere Projekte in Planung, mit denen öffentliche und private Grünanlagen im Münsterland für Insekten aufgewertet werden sollen.

Für den Schutz von Bienen kann jeder beitragen: ein über das ganze Jahr blütenreich gestalteter Garten mit abwechslungsreichen Strukturen wie offenen Bodenstellen, abgestorbenen Stängeln und Holz aus dem Vorjahr bietet vielen Arten sowohl Nahrung als auch Niststätten für den Nachwuchs. Mit geeigneten Nisthilfen lassen sich zudem gute Beobachtungsmöglichkeiten schaffen - gerade für Kinder eine spannende und gefahrlose Sache. Und Gift verbietet sich natürlich von selber...

Die Postcode-Lotterie hat in Zusammenarbeit mit der NABU-Naturschutzstation Münsterland einen Radioclip produziert, der am heutigen Weltbienentag über Presseagentur bundesweit geschaltet werden wird, sowie eine unterhaltsam und informativ gestaltete Aktionsseite mit Infografik unter https://www.postcode-lotterie.de/weltbienentag




Die Sandbiene Andrena flavipes ist eine heimische Wildbiene (Foto: Helge May)




Dieser Roten Mauerbiene gefällt sogar die Eingangstür auf Haus Heidhorn! (Foto: Britta Müller)

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...