Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
NaturGenussRoute
Umweltbildung
NABU-Regionalstelle
Naturbeobachtungen
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Bürgerengagement in Hiltrup

NABU-Naturschutzstation Münsterland stellt Bachpatenschaften in der Bezirksvertretung Hiltrup vor

Bis jetzt nur der Emmerbach - die Bachpatenschaften in Münster und insbesondere in Hiltrup und Amelsbüren stellte Dr. Thomas Hövelmann von der NABU-Naturschutzstation Münsterland in der Bezirksvertretung Hiltrup am vergangenen Donnerstag, den 9. März, in der Stadthalle Hiltrup vor. In seinem kurzen Vortrag ging Hövelmann auf Geschichte, Organisation und Aufgaben der Bachpaten und die Unterstützung durch die NABU-Naturschutzstation Münsterland ein.

Die anwesenden Politiker aller im Rat vertretenen Parteien zeigten sich beeindruckt von dem vielfältigen bürgerschaftlichen Engagement, das in den aktuell mehr als 30 Bachpatenschaften in Münster gebündelt ist. Die Bachpaten haben ein wachsames Auge auf "ihr" Gewässer, helfen bei der Unterhaltung mit und informieren die Öffentlichkeit über die ökologische Bedeutung intakter Fließgewässer für den Naturhaushalt, insbesondere im besiedelten Umfeld. Dafür werden sie in Zusammenarbeit mit der Stadt Münster von der NABU-Naturschutzstation Münsterland unterstützt durch vor-Ort-Termine, fachliche Beratung und Hilfe bei der Suche nach Ansprechpartnern.

In Hiltrup gibt es derzeit lediglich zwei Bachpatenschaften am Emmerbach in Hiltrup-Ost und im Bereich der Kanalinsel. Eine weitere konkrete Anfrage zum Emmerbach in Hiltrup-Ost liegt vor. "Es sind noch einige Gewässer in Hiltrup und Amelsbüren zu vergeben", gab Hövelmann den Bezirksvertretern mit auf den Weg, "zum Beispiel am Emmerbach in Hiltrup-West und Amelsbüren, am Kleibach, am Getterbach und am Erdelbach." Interessenten können sich unter bachpaten@NABU-Station.de bzw. 02501-9719433 melden. Mehr über die Bachpatenschaften in Münster lesen Sie hier.




Dr. Thomas Hövelmann stellte die Bachpatenschaften in der Bezirksvertretung Hiltrup vor (Foto: Sophia Närmann)




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



EmsaktionärIn werden !

Ab Spenden in der Höhe...



Treten Sie ein für Mensch und Natur!

Werden Sie...



Nach oben...