Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
NaturGenussRoute
Umweltbildung
NABU-Regionalstelle
Naturbeobachtungen
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Den Wald in die Schule bringen

Unterrichtsmodul an Kardinal-von-Galen Gymnasium übergeben

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland hat am heutigen Donnerstag, den 6. Juli, das erste Unterrichtsmodul zum Thema Wald und Klima an das Kardinal-von-Galen Gymnasium (KvG) in Münster-Hiltrup übergeben. Es wurde im Rahmen des Projektes „Fit für den Klimawandel“ in Kooperation mit dem KvG für Schüler der 8. bis 10. Klasse entwickelt. Das Modul enthält mehrere Unterrichtseinheiten zum Thema und wird ergänzt durch ein Waldpaket mit Materialien zur Durchführung von Exkursionen. Interessierte Lehrer können Modul und Waldpaket kostenlos über die NABU-Naturschutzstation Münsterland beziehen.

Der Klimawandel bringt das Thema Wald und Klima auf die Tagesordnung der Umweltbildung, denn die Wälder allein können den übermäßigen CO2-Ausstoß auf der Erde nicht begrenzen. Dafür müssen die Menschen zum Handeln bewegt werden. Deshalb werden im Projekt „Fit für den Klimawandel“ Unterrichtsmodule entwickelt, die Lehrern bundesweit kostenlos zur Verfügung stehen. Das Modul wald.klima.schule für Biologie- und Geographie-Lehrer der Klassen 8 bis 10 wurde heute an die erste Schule übergeben: das KvG in Münster-Hiltrup.

„Das Modul bietet eine abwechslungsreiche Aufbereitung des Themas Wald und Klima für die Anwendung im Unterricht und auf Waldexkursionen“, betont Dr. Britta Linnemann, Vorstand der NABU-Naturschutzstation Münsterland. Ganz im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung werden bei allen Einheiten Kompetenzen für die Gestaltung unserer Zukunft gefördert. So planen die Schüler einen Zukunftswald vor dem Hintergrund des Klimawandels oder erarbeiten Möglichkeiten zur Reduzierung ihres eigenen CO2-Fußabdrucks. Auf einer Waldexkursion vermessen sie Bäume und errechnen, wie viele davon ihre jährlichen CO2-Emissionen binden.

Ergänzend dazu wurden Waldpakete mit Materialien zusammengestellt, die für die Durchführung der Exkursionen hilfreich sind. „Die unmittelbare Erfahrung der Lehrinhalte auf Waldexkursionen bietet einen praktischen und reizvollen Zugang zum Thema“, stellt Anuschka Tecker fest, die die Module an der NABU-Naturschutzstation Münsterland entwickelt hat. Im Waldpaket enthalten sind unter anderem Becherlupen für die Bestimmung von Tieren, Maßbänder für die Vermessung der Bäume und Thermometer für den Vergleich der Temperatur innerhalb und außerhalb des Waldes.

Interessierte Lehrer können das Unterrichtsmodul und das Waldpaket kostenlos bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland beziehen. Für den Erhalt der Waldpakete ist ein kurzer formloser Antrag nötig. Das Modul steht außerdem über folgenden Link zum Download bereit: www.fit-fuer-den-klimawandel.de/downloads/schulen

Im Projekt „Fit für den Klimawandel“ werden die Wälder im Süden von Münster durch verschiedene Maßnahmen an den Klimawandel angepasst. Dabei kooperieren die NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V. und der Landesbetrieb Wald und Holz NRW. Sie werden gefördert vom Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft und vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit mit Mitteln des Waldklimafonds, sowie vom MKULNV NRW und vom NABU.

Kontakt:
Anuschka Tecker
Email: a.tecker@nabu-station.de
Tel.: 02501 9719433




Übergabe des Unterrichtsmoduls wald.klima.schule durch Anuschka Tecker (vorne Mitte) und Dr. Britta Linnemann (vorne 2. von rechts) von der NABU-Naturschutzstation an Stefan Hof (vorne links), Ulrike Möller (vorne 3. von rechts) und Schulleiter Dr. Heinrich Zopes (vorne 2. von links) vom Kardinal-von-Galen-Gymnasium Hiltrup (Foto: Michael Elmer)




Ordner mit Unterrichtseinheiten und Materialien der Waldpakete (Foto: Laura Brink)

Suche 

vergebene Aufträge





Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



EmsaktionärIn werden !

Ab Spenden in der Höhe...



Treten Sie ein für Mensch und Natur!

Werden Sie...



Nach oben...