Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Stunde der Gartenvögel

Am kommenden Wochenende 10.-12. Mai eine Stunde Vögel im heimischen Garten zählen

8. Mai 2019 - Vögel in der Nähe beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen und dabei tolle Preise gewinnen: All das vereint die „Stunde der Gartenvögel“, die 2019 bereits zum 15. Mal stattfindet. Jedes Jahr am zweiten Maiwochenende sind alle Naturfreunde aufgerufen, Vögel zu notieren und zu melden.

Am kommenden Wochenende vom 10.-12. Mai heißt es auch in Münster und Umland wieder: raus in den Garten, Augen auf und Ohren gespitzt! Vielleicht lassen sich die Zählungen des vergangenen Jahres in NRW mit gut 250.000 Vögeln noch übertreffen. Egal ob allein, zu zweit, mit Freunden oder der Familie: schauen Sie doch mal, was für Vögel sich bei Ihnen so tummeln – im Garten, vom Balkon aus oder im benachbarten Park. Guckt etwa das Rotkehlchen unterm Fliederbusch hervor? Oder hat vielleicht ein Haussperling den Nistkasten an der Veranda erobert?

Zählen Sie alle Vögel, die Sie beim Blick in Ihren Garten oder den örtlichen Park entdecken können. Im Laufe einer Stunde soll von jeder Vogelart die höchste Zahl der dort beobachteten Vögel notiert werden. Und zwar die höchste Zahl zu einem Zeitpunkt: Dieselbe Amsel fünfmal hin und herfliegen zu sehen, macht nicht fünf Amseln, sondern nur eine. Die Zählhilfe erleichtert Ihnen die Erfassung der Vögel. Der Bogen bildet die häufigsten Gartenvögel ab und bietet die Möglichkeit zum Ankreuzen der beobachteten Arten.

Alle relevanten Informationen und die Zählhilfe finden sich auf www.stundedergartenvoegel.de. Auch die aktuellen Zwischenstände und erste Ergebnisse sind auf dieser Seite ab dem ersten Zähltag abrufbar und können mit vergangenen Jahren verglichen werden. Wer sich speziell für die Beobachtungen in Münster und Umgebung interessiert, der sei auf die ebenfalls dort verlinkten interaktiven Karten verwiesen. Hier lassen sich die Ergebnisse nach Bundesland, Landkreis und Stadt differenzieren.




Sie haben richtig gezählt: das ist genau ein Rotkehlchen (Foto: Dr. Winfried Michels)




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...