Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Naturschutz-Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge

Tagungsband einer bundesweiten Fachtagung von der NABU-Naturschutzstation Münsterland erstellt

8. August 2018 - Angebote für Menschen mit Migrationshintergrund und Flüchtlinge: so lautet der Tagungsband, den die NABU-Naturschutzstation Münsterland der Öffentlichkeit vorstellt. Der Band aus der Schriftenreihe des Bundesamtes für Naturschutz (BfN) fasst die Ergebnisse einer bundesweiten Fachtagung zusammen, die die NABU-Naturschutzstation Münsterland in Kooperation mit der Natur- und Umweltschutzakademie (NUA) NRW und dem BfN vom 27.-30. Juni 2017 in der Internationalen Naturschutzakademie des BfN (INA) mit Förderung durch das BfN auf der Insel Vilm in der Ostsee bei Rügen ausgerichtet hatte.

Der Tagungsband bietet auf fast 100 Seiten umfassende Hintergrundinformationen - auch aus der Sicht von Menschen mit Migrationshintergrund - und stellt eine Reihe von vorbildhaften Projekten aus ganz Deutschland vor. Eine ausführliche Literatur- und Kontaktsammlung rundet das Heft ab, das als PDF hier oder durch Anklicken der Titelseite unten herunter geladen werden kann (download, 7,2 MB). Die darin enthaltene Erfassung und Systematisierung der Projekte, die Auswahl besonders beispielgebender Projekte und die Aufbereitung der Erfolgsfaktoren und besonderen Herausforderungen sollen dazu beitragen, die Zahl und die Qualität der Angebote bundesweit zu erhöhen.

Naturschutz in einer offenen und demokratischen Gesellschaft richtet sich mit seinem Anliegen und mit seinen Angeboten an alle Bürgerinnen und Bürger, auch solche, die erst seit wenigen Generationen oder Jahren im Münsterland ansässig sind. Die NABU-Naturschutzstation Münsterland führt seit mehreren Jahren regelmäßig auch gemeinsame Veranstaltungen mit geflüchteten Menschen durch, um ihnen mit Hilfe des Naturschutzes die neue oder vorübergehende Heimat näher zu bringen und die Integration zu fördern.

Der Tagungsband steht hier als barrierefreies BfN-Skript 499 zum Download zur Verfügung.




Die Autoren Dr. Thomas Hövelmann, Dr. Britta Linnemann und Norbert Menke von der NABU-Naturschutzstation Münsterland mit dem neuen Tagungsband (von rechts nach links, Foto: Monique Eberhardt)




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...