Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Osterferien, Natur und Corona

Tipps für ein gesundes Osterfest in der Natur

8. April 2020 - Die aktuelle Corona-Pandemie bringt viele Einschränkungen für alle mit sich. Auch die Führungen, Ferienfreizeiten und Seminare rund um Naturthemen der NABU-Naturschutzstation Münsterland und der NABU-Münsterland gGmbH müssen leider im Moment ausfallen. Trotzdem kann man unter Beachtung der allgemeinen Vorgaben und Hygienemaßnahmen auch auf eigene Faust schöne Dinge im erleben.

Die Natur bei uns im Münsterland erwacht gerade und das schöne Wetter lockt nach draußen. Wie wäre es zum Beispiel mit einem ausgedehnten Waldspaziergang? Es gibt Hinweise darauf, dass solche Waldspaziergänge das Immunsystem stärken können: In Japan beispielsweise sind ärztlich verordnete Waldtherapien nicht unüblich! Im Münsterland gibt es – auch zu zweit und mit dem nötigen Abstand - viel Wunderbares zu entdecken!

Mit dem Rad oder auch zu Fuß bieten sich beispielsweise Ausflüge in die Hohe Ward, die Davert, die Emsaue, den Wolbecker Tiergarten, den Dyckburgwald oder die Bockholter Berge an. Unter www.nabu-muensterland.de finden Sie unter „Downloads“ weitere Informationen zu schönen Wanderungen und Naturlehrpfaden. Im Moment kann man in den Wäldern an vielen Orten Frühjahrsblüher entdecken.

Zu ihnen zählen z.B. die weißen Buschwindröschen, die gelbe Schüsselblume oder das blauviolette Lungenkraut. Auch Veilchen und Scharbockskraut blühen schon, und Bärlauch und Waldmeister stehen in den Startlöchern. Kennen Sie alle diese Arten? Schauen Sie sich um und genießen Sie den schönen Anblick, aber bitte lassen Sie die Blüten für die Insekten im Wald!

Auch wenn man es nicht wirklich persönlich in die Natur schafft oder darauf im Moment lieber bewusst verzichtet, kann man die Schönheiten und viele Informationen rund um die Natur beispielsweise auf den Internetseiten des NABU-Bundesverbandes (www.nabu.de) erleben. Dort und auf den verlinkten Seiten der NAJU gibt es auch viele spannende Infos speziell für Kinder. Vielleicht kann für den einen oder die andere unser schönes Münsterland ja einen kleinen Ersatz für die lang geplante Urlaubsreise bieten.

Ein schönes Osterfest wünschen Ihnen das gesamte Team der NABU-Naturschutzstation Münsterland und des NABU-Münsterland - bleiben Sie gesund!




Hätten Sie es gewusst? Die gelbe Schlüsselblume und das violette Lungenkraut (Foto: Dr. Britta Linnemann)




Suche 

 Kinospot für den Froschkönig

 Jetzt neu...



NABU-Stiftung „Naturerbe NRW“ – Die Zukunft des Laubfrosches sichern!

 Der NABU in...



 Jetzt Pate werden

 Mit einer...



 Beobachtungen von Laubfröschen

 Haben Sie einen...



 Jetzt mitmachen!

 Der Laubfrosch...



Nach oben...