Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

„Engagement und Digitalisierung – neue Potenziale nutzen“

NestFinder-App der NABU-Naturschutzstation Münsterland zum Kiebitzschutz für den Engagementpreis NRW nominiert

18. Dezember 2018 - Große Freude bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland: die "NestFinder"-App zum Gelegeschutz bei Kiebitzen ist von der Landesregierung NRW für den Engagementspreis 2019 nominiert worden.

Mit Hilfe der eigens entwickelten App können Neststandorte punktgenau eingegeben werden, so dass sie bei der Bewirtschaftung von Maisfeldern in dem kurzen Zeitfenster bis Mitte April geschont werden können. Rund 200 Nester wurden in in diesem Jahr in Münster und dem Kreis Warendorf erfasst und markiert. "Mit Hilfe der App können alle Nutzer sehen, auf welchen Flächen Kiebitzvorkommen eingetragen worden sind, und die Bewirtschaftung entsprechend anpassen", erläutert Kristian Lilje, der das Projekt bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland koordiniert, "und natürlich auch eigene Beobachtungen melden." Die Entwicklung der App war mit Unterstützung des Bundesprogramms Biologische Vielfalt möglich.

„Engagement und Digitalisierung – neue Potenziale nutzen“ – unter diesem Motto steht der Engagementpreis NRW 2019, den die Landesregierung Nordrhein-Westfalen in Kooperation mit der Nordrhein-Westfalen-Stiftung Naturschutz, Heimat- und Kulturpflege in diesem Jahr ausgelobt hat. Mit insgesamt 90 Projekten haben sich Vereine, Stiftungen und Bürgerinitiativen aus Nordrhein-Westfalen beworben. Andrea Milz, Staatssekretärin für Sport und Ehrenamt des Landes Nordrhein-Westfalen gab jetzt den Vorentscheid der Jury bekannt. 

„Alle 90 ehrenamtlichen Projekte haben mich sehr beeindruckt. Die Vereine, Stiftungen und Netzwerke, die an unserem Wettbewerb teilgenommen haben, beweisen mit ihrem Engagement, dass es vor Ort bereits zahlreiche gute Lösungsansätze für gesellschaftliche Herausforderungen gibt. Ihr Einsatz ist für unsere Gesellschaft und den sozialen Zusammenhalt von unschätzbarem Wert. Vor dieser gemeinnützigen Leistung habe ich großen Respekt. Eine Leistung, die uns allen nur Mut machen kann“, erklärt Staatssekretärin Milz.

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland sieht nun natürlich mit Spannung der Entscheidung entgegen. Ein Preisträger wird durch ein Online-Voting - an dem jede und jeder Interessierte teilnehmen kann - ermittelt, ein weiterer durch eine Jury. Zudem wird ein Sonderpreis von der NRW-Stiftung vergeben. Zwölf Projekte sind für den Engagementpreis NRW 2019 nominiert. Sie werden im Laufe des nächsten Jahres auf dem Engagementportal der Landesregierung www.engagiert-in-nrw.de als „Engagement des Monats“ vorgestellt.




Der Kiebitz profitiert von der NestFinder-App, bei der Landwirte und Naturschützer gemeinsam für den Gelegeschutz sorgen (Foto: Theo Israel)




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...