Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Von Gebäudebrütern bis Baumlehrpfad

NABU-Stand bei der Zukunftswerkstatt des Hansaforums

4. Oktober 2021 - Von Gebäudebrütern bis Baumlehrpfad: gleich mit mehreren Projekten beteiligte sich der NABU an der Zukunftswerkstatt des Hansaforums Münster am vergangenen Samstag, den 2. Oktober. An seinem Stand auf dem Schulhof der Overberg-Schule stellte Aline Förster von der NABU-Naturschutzstation Münsterland u.a. mit einem Vortrag das Gebäudebrüter-Projekt vor, bei dem auf die Gefährdung tierischer Stadtbewohner wie Mauersegler und Zwergfledermaus aufmerksam gemacht wird und in den kommenden Wochen 20 Nisthilfen für Mauersegler an verschiedenen Gebäuden im Hansaviertel angebracht werden. Außerdem wurde durch Dr. Thomas Hövelmann die künstlerische Gestaltung von Wildbienen-Nisthilfen in Form ansprechender Holzpfosten beworben, die im öffentlichen Raum aufgestellt werden sollen.

Sara Kehmer von der AG Botanik hatte zudem mit ihrem Team einen Baum-Lehrpfad entwickelt und Tafeln entworfen, mit denen 22 Bäume im Hansaviertel vorgestellt werden. Außerdem bestand für Kinder die Möglichkeit, mit Hilfe vorbereiteter Schablonen Jutetaschen zu bemalen. Aline Förster und Thomas Hövelmann hatten mit ihrem Team aus ehrenamtlichen Helfern den ganzen Tag über alle Hände voll zu tun, die zahlreichen Besucher über die Projekte und die Arbeit des NABU zu informieren.

Sara Kehmer von der AG Botanik stellte einen Baumlehrpfad im Hansaviertel vor

An verschiedenen Standorten um Umfeld des Hafens Münster waren zahlreiche Projekte vorgestellt worden. Das Hansaforum wird als ausgezeichnetes Pilot-Quartier der Nationalen Stadtentwicklungspolitik vom Bund gefördert. Mit mehr als 100 Einzelprojekten beteiligt sich die Bürgerschaft aktiv an der Entwicklung des Hansaviertels und wird dabei von den Projekt-Lots*innen des Hansaforums unterstützt.




Das NABU-Team bei der Zukunftswerkstatt des Hansaforums Münster (von links): Dr. Thomas Hövelmann, Alexander Rowedder, Maren Töns und Aline Förster (Foto: Yanik Wellmann)




Die Möglichkeit der künstlerischen Gestaltung von Jutetaschen fand vor allem bei Kindern geradezu enthusiastischen Anklang

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...