Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Klimawahlcheck und Demo – Eltern wählen für ihre Kinder

Die Bundestagswahl am 26. September ist entscheidend für unsere Zukunft

Steigen die CO₂-Emissionen weiter so an wie bisher, erwärmt sich die Erde um mehr als vier Grad. Die Folgen für Mensch und Natur wären dramatisch. Es bleiben weniger als zehn Jahre, um die globale Erwärmung auf ein erträgliches Maß von 1,5 Grad entsprechend dem Pariser Klimaabkommen zu begrenzen. Die Beschlüsse der nächsten Bundesregierung werden den Treibhausgasausstoß Deutschlands der nächsten 20 bis 30 Jahre gravierend beeinflussen.

Neben der Klimakrise muss die nächste Bundesregierung auch der aktuellen Biodiversitätskrise etwas entgegensetzen. Die Rückgänge beispielsweise bei Insekten und Feldvögeln sind deutschland- und NRW-weit dramatisch. Dabei bilden intakte Ökosysteme mit dem entsprechenden Arteninventar unsere Lebensgrundlage, sorgen für saubere Luft, sauberes Wasser, einen gesunden Boden und für Nahrungsmittel.

Die nächste Bundesregierung ist also mitentscheidend dafür, in welcher Welt wir leben werden.

Wer steht wofür beim Klima- und Artenschutz: www.klimawahlcheck.org

Wählerinnen und Wähler können sich in einem Online-Tool auf klimawahlcheck.org über Klima-Positionen der Parteien zur Bundestagswahl informieren und herausfinden, wo sie selbst im Parteienspektrum stehen. Die Klima-Allianz Deutschland, GermanZero und der NABU haben dafür die Wahlprogramme der großen demokratischen Parteien ausgewertet. Dafür haben sie einen Fragenkatalog zu fünf Themenbereichen wie „Energie”, „Landwirtschaft und Artenvielfalt” oder „Klimaziele und Klimagerechtigkeit” entwickelt, der einen Großteil der klima- und umweltpolitischen Debatte abdeckt. Die Fragen wurden anhand eines Kriterienkatalogs basierend auf den Forderungen der Klima-Allianz Deutschland und des Deutschen Naturschutzrings bewertet. Die Forderungen spiegeln einen breiten Konsens der deutschen Klima- und Naturschutzorganisationen wieder.

Laut werden bei der Klimademo am 24. September

Am Freitag, den 24. September sind bundesweit über 300 Klimademos geplant. Zusammen mit den Fridays for Future gehen wieder viele Menschen auf die Straßen, um eine Politik einzufordern, die der Klima- und Biodiversitätskrise ausreichend wirksame Maßnahmen entgegensetzt und Gerechtigkeit gegenüber kommenden Generationen einfordern. Macht mit! Die Demo in Münster startet um 15 Uhr am Hauptbahnhof.

Übersicht über die Demos bundesweit: https://www.klima-streik.org/

Die anstehende Wahl entscheidet maßgeblich darüber, wie heiß unsere Erde für folgende Generationen wird (Quelle: www.klimawahlcheck.org)







Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...