Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Efeu gewinnt

Jury ermittelt die Siegerbilder im NABU-Malwettbewerb " Auf den Spuren von Franz Wernekinck"

11. September 2018 - Efeu gewinnt: Mit seiner phantastisch ausgearbeiteten, phantasievollen Bleistift-Zeichnung gewann Matthias Bronn den diesjährigen großen Mal- und Zeichenwettbewerb "Auf den Spuren von Franz Wernekinck", den der NABU in Zusammenarbeit mit dem Botanischen Garten der Universität Münster zu Ehren des Gründers des Botanischen Gartens ausgerichtet hatte. Der zweite Platz ging an Marlene in der Stroth mit ihrer Zeichnung von der Kornrade, den dritten Preis sicherte sich Ramona Winkens mit der Krebsschere. Weitere Gewinner zu den jeweiligen Arten sind Gesche Santen (Sumpfdotterblume), Janna Schipper (Gundermann), Ute Junker (Weißdorn), Birgit Nattkemper (Wollgras), Daniela Reich (Knabenkraut), Beate Reul-Knebel (Holunder) und noch einmal Ramona Winkens (Schneeglöckchen).

Mehr als 250 Aquarelle, Acryl- und Ölgemälde sowie Blei- und Buntstift-Zeichnungen zu zehn ausgewählten heimischen Wildpflanzen waren in den vergangenen Wochen und Monaten bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland auf Haus Heidhorn eingereicht worden, wie Projektleiter Dr. Thomas Hövelmann bestätigt: "Mit einem solch großen Interesse haben wir niemals gerechnet und sind überwältigt von der Menge an tollen Bildern, die wir erhalten haben!"

Die Jury - bestehend aus Dr. Iris Plate von der Galerie Ostendorff in Münster, dem wissenschaftlichen Leiter des Botanischen Gartens Münster Prof. Dr. Kai Müller und der Vorstandsvorsitzenden der NABU-Naturschutzstation Münsterland Dr. Britta Linnemann - wählte die jeweiligen Siegerbilder zu den einzelnen Arten aus. "Keine leichte Aufgabe - angesichts der Flut hochwertiger Gemälde und Zeichnungen war die Jury nicht zu beneiden", so Dr. Thomas Hövelmann, der die Idee zu dem Wettbewerb und ihn organisiert hatte. Bewertet wurde die künstlerische Qualität, bei der dennoch die jeweilige Art erkennbar bleiben sollte. Zudem wurden Gewinner bestimmt aus Einsendungen von Kindern bis zehn Jahren und von 10-15 Jahren.

Die Sieger werden in einer Feierstunde am Dienstag, den 18. September, in der Orangerie des Botanischen Gartens geehrt werden und erhalten Sachpreise. Die zehn Siegerbilder werden anschließend in einer Ausstellung gemeinsam mit dem Original von Franz Wernekinck und naturschutzfachlichen Hintergründen zu den jeweiligen Arten präsentiert. Eine erste Ausstellung wird noch in der zweiten September-Hälfte auf Haus Heidhorn, der Geschäftsstelle der NABU-Naturschutzstation Münsterland, gezeigt werden. In Kürze wird zudem auf der Homepage der NABU-Naturschutzstation Münsterland eine Online-Galerie mit allen Einsendungen erscheinen.

Der Arzt, Botanik-Professor und Gründer des Botanischen Gartens Münster Franz Wernekinck (1764-1839) malte häufige Pflanzenarten des Münsterlandes künstlerisch und doch botanisch korrekt als Anschauungsmaterial für seine Vorlesungen und Exkursionen. Heute sind mehr als die Hälfte der von Wernekinck dargestellten Pflanzenarten im Münsterland durch den Wandel in der Landschaft in den letzten 200 Jahren ausgestorben oder gefährdet. Mit dem Malwettbewerb möchte der NABU auch auf den Artenrückgang in unserer modernen Landschaft aufmerksam machen.




Die Jury mit den Siegerbildern (von links): Prof. Dr. Kai Müller (Efeu, Matthias Bronn), Dr. Thomas Hövelmann (Sieger Kinder, Clemens Gnegel), Dr. Iris Plate (Krebsschere, Ramona Winkens) und Dr. Britta Linnemann (Kornrade, Marlene in der Stroth); Foto: Mariangela Pola




Das Siegerbild von Matthias Bronn

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...