Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
NaturGenussRoute
Umweltbildung
NABU-Regionalstelle
Naturbeobachtungen
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Naturschutz und Jagd – lieber gemeinsam als gegeneinander

Jungjäger-Ausbildung des Kreises Warendorf bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland auf Haus Heidhorn

Mehr als 40 Jungjäger aus dem Kreis Warendorf waren am vergangenen Montag abend, den 6. März, zu Gast bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland auf Haus Heidhorn. Die Jagdschein-Anwärter hatten im Rahmen ihrer Ausbildung die Möglichkeit genutzt, sich über die Arbeit der NABU-Naturschutzstation Münsterland zu informieren.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden der Kreisjägerschaft Warendorf, Dr. Hermann Hallermann, stellte Dr. Dirk Bieker in seinem Vortrag einleitend die Aufgaben der NABU-Naturschutzstation Münsterland und einige ausgewählte Projekte aus der Region vor. Im Weiteren wurde neben den Inhalten des Projekts „Fit für den Klimawandel“ auch die Bedeutung der Naturverjüngung in Zeiten des Klimawandels hervorgehoben. Angepasste Wildbestände sind dabei die Grundvoraussetzung für natürliches Waldwachstum und damit für die Stabilität unserer Wälder.

Abschließend wurde das neue Positionspapier des NABU NRW zum Thema Wald und Wild vorgestellt (https://nrw.nabu.de/natur-und-landschaft/waelder/waldundwild/) und gemeinsam mit den Jungjägern diskutiert. Neben den gemeinsamen Zielen wurden dabei auch mögliche Konfliktfelder angesprochen. Die Beteiligten waren sich einig, dass nur ein gemeinsames Handeln auf lokaler Ebene langfristig zielführend sein kann. Der Abend wurde mit einem gemeinsamen Rundgang durch die Ausstellungen der NABU-Naturschutzstation Münsterland beschlossen.

Martin Sievers als Ausbildungsleiter der Jungjäger und Gabi Mackenberg vom Vorstand der Kreisjägerschaft Warendorf bewerteten die Aktion als rundum gelungen und versprachen, im kommenden Jahr mit dem nächsten Jahrgang wiederzukommen. Auch die NABU-Naturschutzstation Münsterland schätzt die vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Jägern vor Ort bei der Umsetzung ihrer Naturschutzarbeit.




Fachlicher Austausch zwischen (von links nach rechts) Dr. Dirk Bieker, Dr. Hermann Hallermann und Martin Sievers




Großes Interesse an der Arbeit der NABU-Naturschutzstation Münsterland zeigten die Jungjäger aus dem Kreis Warendorf mit Gabi Mackenberg (2. von links) und Martin Sievers (vorne rechts)

Suche 

vergebene Aufträge





Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



EmsaktionärIn werden !

Ab Spenden in der Höhe...



Treten Sie ein für Mensch und Natur!

Werden Sie...



Nach oben...