Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Insekten entdecken und Kräuter erschmecken

Seminar „Artenreiches Schulgelände“ auf Haus Heidhorn

26. September 2019 - Der NABU-Münsterland veranstaltete am vergangenen Dienstag, den 24. September, ein halbtägiges Seminar für Lehrkräfte und weitere Interessierte zum Thema „Artenreiches Schulgelände“. Dabei erfuhren die zwölf Teilnehmer*innen, was ein insektenfreundliches Schulgelände ausmacht und wie man es mit Schüler*innen gemeinsam aufwerten und nutzen kann.

Das Seminar begann mit einer Vorstellung der Schulgarten-Aktivitäten des BNE-Regionalzentrums Münster, in dem die Stadt Münster und der NABU-Münsterland kooperieren, und anschließender Vorstellungsrunde der Teilnehmer. Darunter waren nicht nur Lehrkräfte vertreten, sondern auch interessierte Student*innen.

Dr. Berit Philipp von der NABU-Naturschutzstation Münsterland hielt anschließend einen Vortrag über insektenfreundliche Schulgärten. Dabei erfuhren die Teilnehmer*innen welche Pflanzen bei Insekten besonders beliebt und welche Strukturen im Garten wichtig sind. Anschließend wurde der neue Bauerngarten auf dem Gelände erkundet, der auch zu dieser Jahreszeit noch viele Blüten für Insekten bereithält.

Nach einer Kaffeepause ging das Programm mit einem Kräuter-Workshop weiter, angeleitet durch die Landschaftsökologin Ann-Kathrin Will. Dabei lernten die Teilnehmer*innen verschiedene essbare Wildkräuter kennen und erhielten Informationen über deren Nutzen. Mit den gesammelten Wildkräutern wurde eine leckere Kräuterbutter hergestellt, welche bei den Teilnehmer*innen sehr gut ankam. Im Anschluss näherte sich die Gruppe zusammen mit Anuschka Tecker vom NABU-Münsterland dem Thema Schmetterlinge im Sinne einer Bildung für nachhaltige Entwicklung an. Dabei zeigte sie, wie die Welt der Schmetterlinge im Unterricht praktisch und spielerisch behandelt werden kann.

Somit endete um 18 Uhr ein sehr spannendes und interessantes Seminar. Am Schluss gab es viele positive Rückmeldungen und die Teilnehmern*innen konnten mit neuen Ideen nach Hause gehen.

Text und Fotos: Jule Molitor; die Studentin der Universität Marburg absolviert derzeit ein Praktikum bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland




Kräuterernte im Bauerngarten von Haus Heidhorn




Die selbstgemachte, dekorierte Kräuterbutter kann sich sehen lassen



Wie die Schmetterlinge summten die Teilnehmer*innen in einem Spiel von Blüte zu Blüte

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...