Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
NaturGenussRoute
Umweltbildung
NABU-Regionalstelle
Naturbeobachtungen
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Natur pur in Teppes Viertel

Freitagsspaziergang im Wolbecker Tiergarten am kommenden Freitag, den 28. Juli

Zu einem waldkundlichen Spaziergang in den Wolbecker Tiergarten lädt die NABU-Naturschutzstation Münsterland ein am kommenden Freitag, den 28. Juli, von 17.30 – 19.30 Uhr. Treffpunkt ist der Parkplatz an der Alverskirchener Straße, Haltestelle „Im Bilskamp“, in Münster-Wolbeck. Die Teilnahme ist kostenlos, um Spenden wird gebeten. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Der Wolbecker Tiergarten hat eine außergewöhnliche Geschichte. Er ist einer der ältesten Wälder im Münsterland, war Jagdgebiet des Fürstbischofs, ist heute Staatswald. Hauptziel des Spaziergangs ist ein Waldstück, das seit über 100 Jahren weder Axt noch Säge kennt. Unter der Leitung von Michael Elmer und Anuschka Tecker werden uralte Eichen und ungewöhnliches Totholz zu sehen sein – wertvoller Lebensraum für unzählige Tiere, Pflanzen und Pilze.

Nach aktuellen Klimaprognosen sind für das Münsterland zukünftig im Sommerhalbjahr länger anhaltende Trockenperioden zu erwarten. Wälder auf bislang feuchten Standorten würden dadurch phasenweise deutlich trockeneren Bedingungen ausgesetzt werden. Ziel des Projektes „Fit für den Klimawandel“ ist es daher, Maßnahmen zur Anpassung der feuchten Wälder im Süden von Münster an Klimaveränderungen zu entwickeln und umzusetzen. Auf dem Spaziergang werden die die ökologischen Zusammenhänge in den Wäldern erläutert und Maßnahmen vorgestellt, die unsere Wälder fit für den Klimawandel machen sollen.

www.fit-fuer-den-klimawandel.de.




Totholz ist ökologisches Gold (Foto: Wilfried Gerharz)




Suche 

 Kinospot für den Froschkönig

 Jetzt neu...



NABU-Stiftung „Naturerbe NRW“ – Die Zukunft des Laubfrosches sichern!

 Der NABU in...



 Jetzt Pate werden

 Mit einer...



 Beobachtungen von Laubfröschen

 Haben Sie einen...



 Jetzt mitmachen!

 Der Laubfrosch...



Treten Sie ein für Mensch und Natur!

Werden Sie...



Nach oben...