Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Nachhaltig arbeiten im Schulgarten

Fortbildung für Lehrkräfte auf der Streuobstwiese am Haus Kump - weitere Angebote geplant

28. Februar 2019 - Beobachten, sägen, bauen und diskutieren: Auf der Streuobstwiese am Haus Kump informierten sich Lehrkräfte und weitere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von zwölf Schulen und einer Kindertageseinrichtung über den richtigen Schnitt für Obstbäume. Nach der theoretischen Einführung auf dem Gelände des Handwerkskammer-Bildungszentrums wagten sich die Teilnehmenden direkt an den Obstbaumschnitt. Außerdem stellten sie Nisthilfen für Wildbienen auf. In den nächsten Monaten wollen sie ihr neuerworbenes Wissen in Münsters Kitas und Schulen anwenden und auch an die Kinder weitergeben.

"Die Resonanz war sehr positiv. Ich freue mich, dass wir gemeinsam so eine tolle Veranstaltung organisieren konnten", sagt Frank Bacher, Umweltpädagoge am Gymnasium Paulinum und Leiter des Schulgarten-Netzwerks. Das Netzwerk hatte gemeinsam mit dem  BNE-Regionalzentrum Münster (Bildung für nachhaltige Entwicklung), in dem das städtische Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit und der NABU-Münsterland zusammenarbeiten, zu der Fortbildung eingeladen.

Das im vergangenen Jahr gegründete und vom Land Nordrhein-Westfalen geförderte Regionalzentrum unterstützt die Landeskampagne "Schule der Zukunft". Dabei geht es schwerpunktmäßig um die Verbesserung der Schulgärten in Münster. Insbesondere das Schneiden der Obstbäume ist für viele Verantwortliche eine große Herausforderung.

Weitere Aktionen rund um den Schulgarten sind geplant. Am 21. März lädt das BNE-Regionalzentrum zum Thema "Biodiversität in Schulgärten" nach Haus Heidhorn bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland in Hiltrup ein. Ansprechpartnerin für das BNE-Regionalzentrum ist beim NABU-Münsterland Anuschka Tecker, a.tecker@NABU-Station.de, tel. 02501-9719433 (Zentrale) und bei der Stadt Münster Sarah Heinlein vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit, Tel. 02 51/4 92-67 50, heinlein@stadt-muenster.de.




Die Teilnehmenden der Fortbildung lernten viel über den richtigen Obstbaumschnitt und über Nisthilfen für Wildbienen (Foto: Stadt Münster)




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...