Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Vielfalt im Acker

Botanischer Spaziergang zu Ackerwildkräutern am kommenden Sonntag, den 5. Juli

30. Juni 2020 - Klatschmohn, Kamille und Konsorten: Die NABU-Naturschutzstation Münsterland lädt herzlich ein zu einem botanischen Spaziergang mit dem Diplom-Biologen Dr. Thomas Hövelmann an der Gasselstiege am kommenden Sonntag, den 5. Juli. Vorgestellt werden typische Ackerwildkräuter auf biologischen und konventionell bewirtschafteten Flächen im Vergleich.

Die Teilnahme an der ca. zweistündigen Führung auf festen Wegen ist kostenlos, um Spenden wird gebeten. Wegen der begrenzten Teilnehmerzahl ist eine Anmeldung erforderlich unter info@NABU-Station.de. Der Treffpunkt wird nach der Anmeldung bekannt gegeben.

Feldlerche, Mohn- und Kornblumen sind mittlerweile gefährdete Arten der Feldflur, die nur noch selten zu sehen sind. Die Begleitflora unserer Äcker sind die „Unkräuter“ schlechthin, stehen sie doch in direkter Konkurrenz zu den von uns angebautem Getreide und anderen Feldfrüchten. Aber auch die Ackerwildkräuter haben einen hohen Stellenwert im Ökosystem und bereichern zudem unsere Landschaft mit einer Vielzahl von teilweise sehr schönen Arten.




Der Klatschmohn ist eine unserer schönsten und bekanntesten Ackerwildkräuter (Foto: Sandra Niermann)




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...