Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Nur die Harten kommen in den Garten

Erster Kurstag zur Ausbildung ehrenamtlicher Berater*innen für insektenfreundliche Gärten auf Haus Heidhorn am vergangenen Freitag, den 25. September

29. September 2020 - Nur die Harten kommen in den Garten: Bei ausgesprochen ruppigem Herbstwetter startete - Corona geschuldet ganztägig draußen - das Seminar zur Ausbildung ehrenamtlicher „Berater*innen für insektenfreundliche Gärten“. Insgesamt 18 Teilnehmer*innen werden an drei Kurstagen von der NABU-Naturschutzstation Münsterland darauf vorbereitet, im Rahmen des von der Stadt Münster geförderten Projektes "Münster summt auf" auf Anfrage kostenlose Naturgarten-Beratungen in Münster durchzuführen. Die meisten Teilnehmer*innen des Kurses sind gleichzeitig in der AG Naturgarten des NABU Münster aktiv, die auch unter anderem zum Erfahrungsaustausch der Naturgarten-Beratungen dienen soll.

Am ersten Kurstag auf Haus Heidhorn standen Grundlagen zum Insektenschutz, Nisthilfen am Haus sowie praktische Anleitungen zur Anlage von Wildblumenwiesen im Vordergrund. Zunächst ging die Gartenbautechnikerin Karin Wilp auf die Anlage und Pflege von naturnahen Gärten ein, die durch eine Übersicht geeigneter Kräuter und Stauden ergänzt wurde. Dr. Thomas Hövelmann führte an einem praktischen Beispiel die Anlage einer Wildblumenwiese vor, während Dr. Berit Philipp zum Abschluss heimische Insekten im Garten und Nisthilfen für Vögel, Fledermäuse und Insekten vorstellte. Dabei erwies sich das großzügige, naturnah gestaltete Außengelände auf Haus Heidhorn mit seinem großen Bauerngarten als hervorragendes Anschauungsobjekt.

Der zweite Kurstag auf Haus Heidhorn wird Anfang Oktober die praktischen Kenntnisse vertiefen und kreative Ideen zur naturnahen Gartengestaltung vermitteln. Am dritten Kurstag wird das erlernte Wissen bei „Probeberatungen“ in einem ausgewählten Privatgarten in Münster ausprobiert und evaluiert werden.

Der Kurs sollte eigentlich bereits im Frühjahr stattfinden, musste aber aufgrund der Corona-Pandemie auf den Herbst verschoben werden. Nach der erfolgreichen Ausbildung der ehrenamtlichen Kräfte soll ab dem Frühjahr 2021 das Angebot in die Öffentlichkeit getragen werden, Gartenberatungen vor Ort durchzuführen. Dabei ist die hauptamtliche Organisation und Bewerbung durch die NABU-Naturschutzstation Münsterland erforderlich.

Am Ende des ersten Kurstages waren alle Teilnehmer*innen erfüllt von der Fülle nützlicher Informationen, aber auch durchgefroren auf die Knochen - nur die Harten kommen in den Garten.




Karin Wilp führte die Kursteilnehmer*innen in die Grundlagen naturnaher Gärten und geeigneter Pflanzen ein (Fotos: Malina Behrens)




Probeweise wurden zwei Quadratmeter Wildblumenwiese aus Regiosaatgut fachgerecht eingesät

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...