Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Radweg an Münsterstraße gewinnt!

Sieger des Fotowettbewerbs "Bunte Bänder in Münster" stehen fest

Weiß und gelb blühen Wilde Möhre und Grüner Pippau, und im Hintergrund ein Fahrrad - so stellt man sich die Landschaft in und um Münster vor! Mit diesem Motiv gewann Doris Kallerhoff den Fotowettbewerb "Bunte Bänder in Münster", mit dem blütenreiche Arten- und Wegränder möglichst effektvoll ins Bild gesetzt werden sollten. 20 Fotografen hatten sich an dem Fotowettbewerb beteiligt und jeweils drei Bilder eingeschickt. "Von dem Einfallsreichtum und der Mühe bin ich wirklich beeindruckt," freut sich Dr. Thomas Hövelmann von der NABU-Naturschutzstation Münsterland über die rege Teilnahme und die guten Ergebnisse, "einfach ist es schließlich nicht, das Thema wirkungsvoll in Szene zu setzen." Das sah auch die Jury aus Beate Böckenholt (Umweltberatung der Stadt Münster), Aeneias Panagiotidou (freier Fotograf) und Dr. Gerd Bülter (Vorstandsvorsitzender der NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.) ähnlich, die die Siegerbilder nur mit geringen Unterschieden bewertete.

Ob Birgit Kallerhoff in der Lage sein wird, ihren Sachpreis - ein NABU-NaturGenussSet - persönlich abzuholen, ist jedoch fraglich. Die Fotografin stammt zwar aus Münster, lebt mit ihrer Familie jedoch im Rheingau und ist nur gelegentlich in der alten Heimat zu Besuch. Der zweite Preis geht an Ulrich Buder aus Handorf, der einen Stadtbus durch blühende Wegwarten am Hohen Heckenweg ablichtete. Einer alten Sage nach sind die Wegwarten Burgfräuleins, die beim Warten auf ihre in den Krieg gezogenen Männer festgewachsen sind - wahrscheinlich hatte der Bus Verspätung! Dr. Martin Franz gelang mit einem schönen Bild von den Fruchtständen der Wilden Karde vor den Lichtern eines herannahenden Autos an der Hohenholter Straße der dritte Platz und konnte wie Ulrich Buder auch seine beiden anderen Bilder in den Top Ten platzieren.

Mit dem Fotowettbewerb möchte die NABU-Naturschutzstation Münsterland auf den unterschätzten Lebensraum entlang unserer Wege und Straßen hinweisen. Die regelmäßig gemähten Säume entlang der Verkehrswege sind ein wichtiges Rückzugsgebiet zahlreiche Pflanzen- und Tierarten der ungedüngten Wiesen, die in der intensiv genutzten Kulturlandschaft des Münsterlandes weitgehend verschwunden sind. Arten wie Wiesen-Schaumkraut, Margerite und Aurorafalter freuen sich über das vernetzte Band entlang der Straßen und Radwege, und erfreuen das Auge des Betrachters. Die NABU-Naturschutzstation Münsterland setzt sich für eine ökologisch optimierte Unterhaltung der Säume entlang der Verkehrswege ein und pflegt in Zusammenarbeit mit der Stadt Münster seit vielen Jahren besonders wertvolle Bestände mit ehrenamtlichen Helfern.

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland bedankt sich herzlich bei allen Teilnehmern: "Mit Ihren Bildern helfen Sie uns, die an den Rand gedrängte Natur zu schützen!", so Hövelmann. Hier die Siegerbilder des Fotowettbewerbs "Bunte Bänder in Münster"

1. Platz: Radweg an der Münsterstraße, Birgit Kallerhoff

2. Platz: Wegwarten am Hohen Heckenweg, Ulrich Buder

3. Platz: Wilde Karde an der Hohenholter Straße, Dr. Martin Franz

4. Platz: An der Gasselstiege, Werner Möllenbeck

5. Platz: noch mehr Wegwarten am Hohen Heckenweg, Ulrich Buder

6. Platz: Wilde Möhren an der Hohenholter Straße, Dr. Martin Franz

7. Platz: Margeriten an der Hohenholter Straße, Dr. Martin Franz

8. Platz: Blütenpracht an der Dyckburgstraße, Matthias Budde

9. Schafgarbe (weiß) und Nachtkerzen (gelb) am Hohen Heckenweg, Ulrich Buder

10. Platz: Buschwindröschen am Dortmund-Ems-Kanal, Ulrike Wessling







Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...