Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Bildung für Nachhaltige Entwicklung fördern

BNE-Regionalzentren aus dem Münsterland beim Regionalforum Nachhaltigkeit

28. Januar 2019 - Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE) fördern: Am vergangenen Donnerstag, den 24. Januar, fand das Regionalforum Nachhaltigkeit in der Bezirksregierung am Domplatz in Münster statt, das als eines von sechs Regionalforen in Nordrhein-Westfalen von der Landesarbeitsgemeinschaft Agenda 21 organisiert wurde. Eine Vielzahl interessierter Akteure kam zusammen, die die nachhaltige Entwicklung in NRW und darüber hinaus fördern wollen, darunter auch der NABU-Münsterland auf Haus Heidhorn.

In verschiedenen Redebeiträgen und Workshops ging es um die Chancen und Herausforderungen vor Ort, um Projekte und Aktivitäten, die die Nachhaltigkeit fördern können und um Möglichkeiten, wie die NRW-Nachhaltigkeitsstrategie die Prozesse in der Region besser unterstützen kann.

Flankiert wurde die Veranstaltung von einem Markt der Möglichkeiten, an dem die BNE-Regionalzentren aus dem Münsterland mit einem gemeinsamen Stand teilnahmen. Dort informierten Dr. Britta Linnemann, Marius Germies und Anuschka Tecker vom NABU-Münsterland zusammen mit Sarah Heinlein vom Amt für Grünflächen, Umwelt und Nachhaltigkeit der Stadt Münster über ihre gemeinsame Arbeit im BNE-Regionalzentrum Münster.

Einer der Schwerpunkte des BNE-Regionalzentrums ist die Förderung von Schulgärten in Münster mit Angeboten zu Schulungen, Beratungen und Umweltbildungsprogrammen.




Informierten über die Arbeit der BNE-Regionalzentren (von links): Nora Drügemöller (Emshof), Dr. Irmtraud Papke (Biologisches Zentrum Kreis Coesfeld), Anuschka Tecker und Marius Germies (beide NABU-Münsterland) sowie Jan Kern (Kreis Steinfurt).




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...