Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Die Vögel um Haus Heidhorn

Vogelkundlicher Freitagsspaziergang - wegen der großen Nachfrage noch einmal am kommenden Freitag, den 20. Mai

17. Mai 2022 - Vogelstimmen auf Haus Heidhorn: Am vergangenen Freitag, den 13. Mai lauschten rund 25 Interessierte dem Vogelgesang rund um Haus Heidhorn. Die Exkursionsleiterin Aline Förster von der NABU-Naturschutzstation Münsterland stellte passend zur jährlichen NABU-Aktion „Stunde der Gartenvögel“ die Vogelwelt vor. Die Gruppe lernte während der knapp zweistündigen Exkursion die wichtigsten Vogelstimmen im Gebiet der Naturschutzstation kennen.

Gleich zu Anfang konnte Aline Förster den interessierten Zuhörern eine der häufigeren Vogelarten in den Wäldern des Münsterlandes vorstellen: Der Zilpzalp, welcher seinem Namen alle Ehre macht, da sein Gesang seinem Namen sehr ähnelt. Neben häufig vorkommenden Waldvögeln, wie zum Beispiel der Singdrossel oder der Mönchsgrasmücke, konnte die Exkursionsrunde auch aus den Stadtgärten bekannte Vögel, wie Amseln, Rotkehlchen oder Blaumeisen hören und beobachten.

Überraschend ließ sich auch ein Schwarzspecht am Waldrand der Davert blicken. Das Vogelschutzgebiet sei ein wahres Eldorado für Spechte, so die Vogelexpertin. Das Trommeln lässt jedoch bereits Ende April nach, da die ganzjährig anwesenden Spechte schon im März mit Balz und Brut beginnen. Nur ein Buntspecht hämmerte noch - wohl ein einsamer Junggeselle.

Die Teilnehmenden waren begeistert über die Vielfalt der heimischen Vogelstimmen und konnten einige neue Vogelgesänge kennenlernen.

Achtung: wegen der großen Nachfrage wird die Exkursion am kommenden Freitag, den 20. Mai, wiederholt. Treffpunkt erneut um 17.30 Uhr auf Haus Heidhorn, Westfalenstraße 490 in 48165 Münster. Teilnahme kostenlos, um Spenden wird gebeten, keine Anmeldung erforderlich.




Aline Förster (3. von links) stellte die Vogelstimmen rund um Haus Heidhorn vor (Foto: Johanna Lengers)




Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...