Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Pflanzenkenntnisse für angehende Pharmazeutisch-technische Assistenten

Botanische Exkursion mit Dr. Thomas Hövelmann am Dortmund-Ems-Kanal

14. Mai 2018 - botanische Kenntnisse für angehende pharmazeutisch-technische Assistenten: Am sonnigen Kanalufer sammelten die ca. 30 Auszubildenden der städtischen Berufsfachschule für pharmazeutisch-technische Assistenten Münster fleißig Wildpflanzen für das im Rahmen ihrer Ausbildung geforderte Herbarium. Gesucht wurden speziell Pflanzen, die wie der Holunder und Weißdorn seit vielen Jahrhunderten in der Heilkunde ihre Verwendung finden.

Daher war die Gruppe dankbar, dass mit Dr. Thomas Hövelmann von der NABU-Naturschutzstation Münsterland ein kompetenter Kenner der heimischen Flora die Exkursion am vergangenen Montag, den 14. Mai, begleitete. Auf Anregung der Fachlehrerin Sabine Elze stellte Hövelmann wichtige heimische Wildpflanzen und ihre Merkmale vor und ging dabei auch auf deren Nutzung durch den Menschen und die Heilwirkung ein.

Von den großen Rasenmähern der Wasser-und Schifffahrtsverwaltung unbeeindruckt, die entlang des Kanalufers die blütenreichen Säume abmähten, lernten die Schüler die wichtigsten Pflanzenfamilien kennen und konnten in Ruhe ihre Sammeltüten füllen. Hövelmann zeigte sich beeindruckt von der anspruchsvollen botanischen Ausbildung: Zu Recht, denn Mutter Natur ist auch heute noch unsere wichtigste Apotheke und daher sollte das Wissen über die pflanzliche Heilkraft auch bewahrt werden.

Die PTA-Schule Münster und der NABU wollen daher auch im folgenden Jahr ihre Kooperation beibehalten und vereinbarten bereits eine weitere Exkursion im kommenden Jahr.

Text und Fotos: Julia Binder; die Studentin der Landschaftsökologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster absolviert derzeit ein Praktikum bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland




Und Giiiiersch: die Auszubildenden der städischen Lehranstalt für pharmazeutisch-technische Assistenten bei ihrer Exkursion mit Dr. Thomas Hövelmann (links)




An geeigneten Stellen stellte Hövelmann heimische Wildpflanzen wie die Zaunwicke vor - die sogleich in den Sammeltüten der Auszubildenden verschwanden

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...