Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Der Garten als Lebensraum für Insekten

Dritter Tag der Exkursionsreihe für Eltern von Kindern im Vor- und Grundschulalter im Botanischen Garten

13. Juni 2019 - Der Garten als Lebensraum für Insekten: Am vergangenen Freitag, den 7. Jun, fand die mittlerweile dritte Exkursion für Eltern von Kindern im Vorschulalter statt, diesmal im Botanischen Garten der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster. Thema dieser Führung waren Tipps und Grundlagen, den eigenen Garten insektenfreundlich zu gestalten.

Geleitet wurde die Exkursion diesmal durch Dr. Berit Philipp, bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland u.a. Expertin für Wildbienen und Schmetterlinge. Die Teilnehmer konnten nicht nur ihre Artenkenntnisse erweitern, sondern die verschiedenen Lebensräume der Wildbienen und Schmetterlinge kennenlernen und erfahren, welche insektenfördernde Arten sie in ihrem Garten anbauen können und welchen Bestäubern damit eine Nahrungsquelle angeboten werden kann. Beispielsweise sind Fenchel und Dill Nutzpflanzen, die der Schwalbenschwanz für die Eiablage gerne - durch die Kultivierung dieser Arten kann der Schwalbenschwanz, der bereits auf der Vorwarnliste der Roten Liste steht, möglicherweise bald im eigenen Garten flattern.

Durch kleine Spielchen wurden den Eltern ergänzend Möglichkeiten gezeigt, wie sie ihren Kindern das erlernte Wissen spielerisch beibringen können. Beim nächsten Termin im Juli wird sich im Wienburgpark alles um das Leben im Stillgewässer drehen.

Text und Fotos: Rim Al-Salami; Die Bachelor-Studentin der Landschaftsökologie an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster absolviert derzeit ein studienbegleitendes Praktikum bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland




Dr. Berit Philipp (2. von rechts) und Marius Germies (rechts) von der NABU-Naturschutzstation Münsterland zeigten im Botanischen Garten heimische Insekten




Durch kleine Spielchen wurden den Eltern Möglichkeiten gezeigt, wie sie ihren Kindern das erlernte Wissen spielerisch beibringen können

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...