Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Auszeichnung für Blütenparadies im "Pardis interkultureller Garten"

Hilfe bei der Anlage einer Wildblumenwiese durch die NABU-Naturschutzstation Münsterland

28. Oktober 2020 - "Jede Wiese zählt!": Unter diesem Motto zeichnet das bundesweite Projekt "Netzwerk Nachbarschaft" ausgewählte Initiativen aus. Über diese Ehrung freut sich nun auch die Initiative "Pardis interkultureller Garten", die den ehemaligen Klostergarten, der zum Konvent der Schwestern vom Zum Guten Hirten gehört, gemeinschaftlich bewirtschaftet und im vergangenen Jahr mit Hilfe der NABU-Naturschutzstation Münsterland u.a. eine Wildblumenwiese angelegt hatte. Das Projekt Wildblumenwiese ist in Kooperation mit dem tagesstrukturierenden Beschäftigungsbereich des Hauses vom Zum Guten Hirten durchgeführt worden.

"Schöne Post ist da hereingeflattert", freut sich Christiane Ant als Sprecherin der Gruppe über die Plakette und eine von Janosch gestaltete Urkunde, "aber die Freude an der Wiese selber und dem Raum und der Nahrung, die sie auch den Tierchen bietet, finde ich schon Lohn genug." Dr. Thomas Hövelmann von der NABU-Naturschutzstation Münsterland gratulierte ebenfalls zu der kleinen Ehrung und freut sich über das private Engagement der Gärtner*innen, die ihre Parzellen naturnah bewirtschaften und sich gemeinschaftlich für den Artenschutz einsetzen: "Vor allem die heimischen Insekten profitieren von solchen Oasen der Vielfalt und mit ihnen zahlreiche andere Tier- und Pflanzenarten, die davon abhängen."

Die NABU-Naturschutzstation Münsterland berät im Rahmen des Projektes "Münster summt auf" Privatgarten-Besitzer, aber auch Initiativen, Vereine, Firmen und andere Institutionen bei der naturnahen, insektenfreundlichen Gestaltung und Unterhaltung von Gärten und Außenanlagen. Auch in Telgte und weiten Teilen des Kreises Warendorf gibt es ähnliche Angebote. Bei Interesse können Sie unter info@NABU-Station.de oder 02501-9719433 einen Termin vereinbaren - denn: jede Wiese zählt, und auch jeder Quadratmeter naturnah gestalteter Gärten oder Parks.




Mit Unterstütung der NABU-Naturschutzstation Münsterland, aber vor allem mit viel Spaß und Engagement hat die Gartengruppe "Pardis" eine Wildblumenwiese angelegt (Foto: Christiane Ant)




Die Urkunde wurde von Janosch gestaltet

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...