Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Presse

Auf den Spuren von Dr. Eike

NABU-AG Botanik erkundet den Wald-Klima-Lehrpfad in der Hohen Ward

Immer dem lustigen Eichhörnchen nach - "Dr. Eike" weist den Weg. Die AG Botanik des NABU Münster erkundete am vergangenen Freitag, den 15. Dezember, den neuen Wald-Klima-Lehrpfad der NABU-Naturschutzstation Münsterland in der Hohen Ward bei Hiltrup. Zunächst erläuterte Anuschka Tecker, wissenschaftliche Mitarbeiterin bei der NABU-Naturschutzstation Münsterland, an der einleitenden Übersichtstafel auf Haus Heidhorn das Konzept und den Verlauf des Lehrpfades. Anschließend führte Dr. Thomas Hövelmann, Leiter der AG Botanik, das knappe Dutzend Teilnehmer auf den nach tagelangen Schnee- und Regenfällen aufgeweichten Pfad im Wald und stellte an den Stationen jeweils die Themen sowie einige heimische Moos- und Pflanzenarten vor.

An sieben Stationen bringen schön gestaltete Infotafeln und zahlreiche interaktive Elemente in dem beliebten Naherholungsgebiet im Rahmen des Projektes "Fit für den Klimawandel" das Thema Klimawandel und die Bedeutung des Waldes für unser Klima interessierten Besucher.näher. Der Wald produziert Holz, ist Lebens- und Erholungsraum und leistet einen erheblichen Beitrag zum Klimaschutz. Er filtert Schadstoffe, produziert Frischluft, speichert Niederschläge und fördert die Grundwasser-Neubildung. Weltweit binden Wälder große Mengen des Treibhausgases CO2, das den Klimawandel vorantreibt. Auf dem Wald-Klima-Lehrpfad erfahren Spaziergänger, was für Wälder im Klimawandel wichtig ist und wie wir sie darauf vorbereiten können. "Dr. Eike" sorgt dabei dafür, dass die Informationen und Botschaften auch für die jüngeren Besucher verständlich sind.

Nach knapp zwei Stunden waren die Besucher dann bestens über die Bedeutung des Waldes für den Klimawandel informiert, aber auch reichlich durchgefroren und daher froh, dass "Dr. Eike" auch den Weg zurück nach Haus Heidhorn wies - immer dem lustigen Eichhörnchen nach.

Mehr Informationen zum Wald-Klima-Lehrpfad der NABU-Naturschutzstation Münsterland finden Sie hier.

Anuschka Tecker (links) von der NABU-Naturschutzstation Münsterland erläutert auf Haus Heidhorn einleitend den Wald-Klima-Lehrpfad (Foto: Laura Schiebel)




Der Baumscheiben-Tisch ist eines von zahlreichen Erlebniselementen auf dem Wald-Klima-Lehrpfad in der Hohen Ward (Foto: Joachim Teetz)




Bitte recht freundlich: die Teilnehmer der Exkursion in der Hohen Ward (Foto: Joachim Teetz)

Suche 

Spenden Sie für den Schutz unseres Naturerbes !

Die Bewahrung der...



Weidetier-Patenschaften

Die Einrichtung von...



Nach oben...