Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Dünen und Sandmagerrasen
Feuchtwiesenschutz
Obstwiesenschutz
Lebensraum Streuobstwiese
Geschichte der Streuobstwiesen
Obstwiesenschutz im Münsterland
Modellprojekt Obstwiesenschutz NRW
Artenreiche Feldflur in Münster
Bachpatenschaften
Landschaftspflege
Weidelandschaften
NaturGenussRoute
Umweltbildung
NABU-Regionalstelle
Naturbeobachtungen
Naturschutz in der Stadt
Presse
Pressearchiv
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Lebensraumschutz > Obstwiesenschutz

Streuobstwiesen im Münsterland

Im Münsterland gehören Streuobstwiesen seit Jahrhunderten zu den landschaftsprägenden Elementen der Kulturlandschaft.

Als Streuobstwiese werden alle Bestände starkwüchsiger, großkroniger und hochstämmiger Obstbäume bezeichnet, die traditionell extensiv als Mähwiese oder Viehweide genutzt werden. Bei der extensiven Nutzung kommen keine Chemikalien zum Einsatz, so dass sich eine große Artenvielfalt entwickeln kann. 

Streuobstwiesen leisten mit ihrem Sortenreichtum einen unschätzbaren Beitrag zum Erhalt genetischer Vielfalt. Sie tragen mit ihren ungespritzten aromatischen Früchten, die u.a. zu hochwertigen Obstsäften verarbeitet werden, einen besonders wertvollen Beitrag zur gesunden Ernährung bei.

Streuobst bietet eine große Sortenvielfalt mit unterschiedlichen Eigenschaften in Bezug auf Geschmack, Lagerfähigkeit und Inhaltsstoffe.

Ein Großteil der Streuobstwiesen im Münsterland wurde durch die Intensivierung der Landwirtschaft, den in den 1970er Jahren durchgeführten Flurbereinigungen und durch von der EU geförderten Maßnahmen zerstört. 

In jedem Jahr bieten einige Naturschutzverbände die Möglichkeit zur Anlieferung von Äpfeln.
Wann und wo in Ihrer Nähe Apfel-Annahmestellen eingerichtet werden und zu welchen Preisen Sie Ihr Obst an die Verbände verkaufen können, finden Sie auf unserer ausdruckbaren Terminübersicht.

 
 
   
     







Suche 

Nach oben...