Termine Spenden Kontakt
Startseite
Über uns
Artenschutz
Lebensraumschutz
Dünen und Sandmagerrasen
Feuchtwiesenschutz
Obstwiesenschutz
Artenreiche Feldflur in Münster
Typische Pflanzenarten
Typische Tierarten
Was kann der Verbraucher tun?
Was kann der Landwirt tun?
Bachpatenschaften
Landschaftspflege
Weidelandschaften
Umweltbildung / BNE
NABU-Regionalstelle
Naturschutz in der Stadt
Mitglied werden
Aktiv sein
Kontakt
Unsere Partner
Datenschutz
Impressum

NABU-Naturschutzstation Münsterland e.V.
Haus Heidhorn
Westfalenstr. 490
48165 Münster

Tel. 02501 - 9719433
Fax: 02501 - 9719438
E-Mail: info@NABU-Station.de

Bankverbindung:
Sparkasse Münsterland Ost
BLZ 400 501 50
Konto-Nr. 26 00 52 15

IBAN DE 41 4005 0150 00 26 00 5215
BIC WELADED1MST

Startseite: Lebensraumschutz > Artenreiche Feldflur in Münster

Die Kornblume

Heute blau, und morgen blau, und übermorgen wieder…



Das Blau der Kornblume ist geradezu sprichwörtlich, findet sich der wissenschaftliche Artname Centaurea cyanus doch beispielsweise im gebräuchlichen Cyanblau wieder. Heute schmückt das leuchtende Blau nur noch selten Felder im Münsterland, die Art wurde als hartnäckiges Unkraut intensiv bekämpft und findet sich nur noch recht selten auf sandigen Böden im Münsterland. Als Bestandteil von Wildblumenmischungen ist sie aber regelmäßig gern gesehener Bestandteil von Blühstreifen und Blumenbeeten.

Die Kornblume gehört wie viele andere Arten auch zur großen Familie der Korbblüter, bei denen eine Vielzahl von Einzelblüten einen kopfigen Blütenstand bildet. Im Gegensatz zu verwandten Arten wie Löwenzahn oder Kamille ist dieser Umstand jedoch nicht so leicht zu erkennen, da man bei den röhrenartigen und tief zerschlitzten Blütentrichtern der Kornblume leicht den Überblick verlieren kann.

Wie viele ihrer Kollegen im Acker ist auch die Kornblume eine Art mit Migrationshintergrund und ist bereits in der Jungsteinzeit mit dem Ackerbau aus dem östlichen Mittelmeergebiet bei uns eingewandert und heimisch geworden. Im Acker ein verhasstes Unkraut, ist die Kornblume als vielfach nutzbares Heilkraut beliebt und hilft zum Beispiel gegen Magen- und Hautprobleme sowie Husten und Mundschleimhautentzündungen.

Die auffällige Farbe und markante Form des Blütenköpfchens haben der Kornblume einen festen Platz in der Malerei und in der Wappenkunde eingebracht – das Blau ist aber auch wirklich schön.



So große Bestände der Kornblume sind leider selten geworden
(Foto: Monika Schlusemann, 2. Platz beim NABU-Fotowettbewerb "Sag mir wo die Blumen sind...")







Suche 

Das Acker-Stiefmütterchen



Alte Tanten mit...



Die Kornrade



Gefährliche...



Die Saat-Wucherblume



Leuchtendes Gelb im...



Die Kornblume



Heute blau, und morgen...



Der Klatschmohn



Das klassische...



Die Echte Kamille



Kleines Kraut mit...



Nach oben...