Kinospot für den...
 Jetzt mitmachen!
 Beobachtungen von...
NABU-Stiftung „Naturerbe...
 Jetzt Pate werden

WDR Fernsehen berichtet über Laubfroschschutz

 aktueller Beitrag

 

Der Laubfrosch ist aktuell in seinem Bestand bedroht und steht im Münsterland unter einem besonderem Schutz.

Seit 10 Jahren kümmert sich der NABU im Rahmen des Projektes "Ein König sucht sein Reich" um den Erhalt dieser einzigen Baumfroschart. Unzählige Gewässer wurden neu angelegt und bereits vorhandene optimiert.

Der Erfolg ließ nicht lange auf sich warten, denn der starke  Rückgang konnte in weiten Teilen des Münsterlandes aufgehalten werden.

Auch in diesem Jahr wird die Anzahl der Laubfrösche erfasst. Hierzu werden die rufenden Laubfrosch-Männchen von ehrenamtlichen NABU-Aktiven an ihren Laichgewässern gezählt. Der WDR berichtete aktuell. Einen Link finden Sie hier.

Haben auch Sie im Münsterland Laubfrösche gesehen oder gehört? Wenn ja, dann nehmen Sie Kontakt mit uns auf. Entweder per E-mail an die Adresse laubfrosch@NABU-Station.de oder telefonisch unter der Nummer 02501-9719433.