Kinospot für den...
 Jetzt mitmachen!
 Beobachtungen von...
NABU-Stiftung „Naturerbe...
 Jetzt Pate werden

Naturfreunde begeistern – Begegnung mit dem Froschkönig

Die persönliche Begegnung mit Tieren ist für viele Menschen, insbesondere für Kinder, ein emotionales Ereignis.

Abendveranstaltungen, wie diese Laubfroschexkursion, sind für Kinder immer besonders spannend.

Keine Erzählung, kein Buch, kein Fernsehbeitrag kann das Erlebnis eines lauwarmen, vom Mond erleuchteten Maiabends ersetzen, wenn man sich mit Spannung durch die Dunkelheit auf den Ort eines Froschkonzertes zu bewegt, die Intensität der nächtlichen Düfte und Geräusche wahrnimmt und schließlich einen am Biotop selbst gefangen, unerwartet kleinen, großäugigen und schutzbedürftigen Laubfrosch in der Hand hält. Verschiedenen Molche begegnen einem im auf das Wasser gerichteten Lichtkegel der Taschenlampe und Kaulquappen huschen in die schützenden Wasserpflanzen.

Alle Kinder und auch viele naturbegeisterte Erwachsene werden diese Naturerlebnisse nicht vergessen, wie sie unter anderem auch von der NABU-Naturschutzstation Münsterland angeboten werden. Es bereichert ihr Leben und manche erzählen noch nach Jahren von ihren Beobachtungen. Geleistet wird dadurch auch ein wenig Bildungsarbeit, lernt man doch, sich in ein anderes Wesen hinein zu versetzen und die Welt mal aus Sicht eines kleines Frosches mit ungewisser Zukunft zu betrachten. Die eigene Verantwortung wird vielen bewusster, einige beginnen sich selbst in ihrem Lebensumfeld für die Natur zu engagieren. Auch dafür lohnt es sich wieder mehr Feuchtbiotope anzulegen!

Bei Interesse an Führungen wenden Sie sich bitte an einen der Kooperationspartner im Laubfroschprojekt in Ihrer Nähe oder an die NABU-Naturschutzstation Münsterland.

 





Einen Laubfrosch in der Brombeerhecke zu entdecken, ist gar nicht so einfach.

 

Foto: M. Asher